Hol Dir 30€ Rabatt:

Nur bis zum 18. Januar

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Besanmast (Segellexikon)

Der Besanmast ist ein Mast am Heck eines Schiffes. Er trägt ein Segel, das als Besansegel bezeichnet wird. Er dient hauptsächlich dazu, dem Schiff bei rauen Bedingungen mehr Stabilität und Kontrolle zu verleihen. Das Besansegel ist flach und rechteckig und erstreckt sich über den gesamten Mast. Es ist am unteren Rand mit drei oder vier Stangen fixiert. Bei starkem Wind verhindert das Besansegel ein Kentern des Schiffs und verleiht ihm zusätzliche Stabilität.

Je nach Größe und Art des Schiffes wird der Besanmast manuell oder elektrisch gesteuert. Auf vielen größeren Schiffen ist der Besanmast mit einer hydraulischen oder elektrischen Winde ausgestattet, womit der Stand des Besansegels besonders schnell und präzise geändert werden kann.

Mit Bootsschule1 zum Bootsführerschein

Der Bootsführerschein lässt dich die Welt neu entdecken. Ob auf heimischen Gewässern, oder im Urlaub erlebst du die Natur auf eine ganz neue Art. Entspanne mit Freunden und Familie, und genieße laue Tage auf dem Boot.

SBF See

Der Schein für das weltweite Meer (z.B. Nord- & Ostsee, Mallorca, Ibiza, Kroatien).

375€

SBF Binnen

Der Schein für inländische Flüsse und Seen (z.B. Elbe, Mosel, Chiemsee, etc.).

375€

SBF See + Binnen

Inkludiert den Schein für das weltweite Meer als auch für inländische Flüsse und Seen.

480€
270€ Kombi-Preisvorteil

Worauf wartest Du?
Entdecke die Welt neu
cropped-Icon-1.png
Willkommen bei Bootsschule1
cropped-Icon-1.png
Willkommen bei Bootsschule1
cropped-Icon-1.png
Willkommen bei Bootsschule1
cropped-Icon-1.png
Willkommen bei Bootsschule1
cropped-Icon-1-1.png
Prüfungsgebühren

Für die Prüfung Deiner Fähigkeiten wird eine Prüfungsgebühr vom  zuständigen Prüfungsausschuss erhoben.

Es fallen folgende Gebühren an:
SBF See Einzeln 147,31 €
SBF Binnen Einzeln 129,71 €
SBF See und Binnen 177,54 €

Die zusätzlichen Kosten für die Prüfungsfahrt übernehmen wir für Dich. Dies beinhaltet die Bereitstellung eines Bootes und eines Fahrlehrers. Du erhältst von uns rechtzeitig vor Deiner Prüfung nochmals Informationen bezüglich der Prüfungsgebühren.