30€ Rabatt auf SBF See & Binnen

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Sporthochseeschifferschein (SHS)

Wissenswertes über den Sporthochseeschifferschein

Der SHS (Sporthochseeschifferschein) befähigt den Eigentümer oder die Eigentümerin zum Führen von Yachten im Seebereich weltweiter Gewässer. Für private Skipper, die das Segeln in ihrer Freizeit lieben, ist dieser Schein nicht notwendig. Vielmehr dient er als freiwillige Ergänzung zu den vorangestellten Segelscheinen und erweitert das Theoriewissen um Inhalte zum weltweiten Segeln.

Falls Segeln bzw. das Führen eines Sportboot für Dich also privat eine Freizeitgestaltung oder ein Hobby ist, eignen sich für Dich die Scheine SBF-See und SBF-Binnen perfekt. Der Nachweis dieser ermöglicht Dir ein Boot mit Motor (bis zu 15 PS) und einer Länge von 25 Metern in deutschen Binnengewässern und auf See zu führen.

Der Sporthochseeschifferschein ist hingegen vorgeschrieben, wenn gewerblich genutzte Sportboote mit einer Passagieranzahl von bis zu zwölf Personen sowie Traditionsschiffe geführt werden wollen.

Für Traditionsschiffe braucht man den SHS jedoch nur, wenn das Gebiet des Sportseeschifferschein (SSS) überschritten wird. Mit dem SHS (Sporthochseeschifferschein) ist das Fahren von Traditionsschiffen mit einer stolzen Länge von zwölf bis 25 Metern erlaubt.

sportboot-fuehrerschein-shs

Segel gesetzt? Auf zum Sporthochseeschifferschein.

Theorie beim SHS

Wer den SHS (Sporthochseeschifferschein) ablegen möchte, muss seine theoretischen Kenntnisse von der Zentralen Verwaltungsstelle (ZVS) vom Deutschen Segler Verband (DSV) in Hamburg überprüfen lassen.

Hierbei gibt es drei schriftliche Prüfungsblöcke: Navigation, Schifffahrtsrecht und Wetterkunde, welche einzeln oder gemeinsam in beliebiger Reihenfolge abgelegt werden können. Der Test hierzu muss jedoch innerhalb von 24 Monaten geschehen und darf diesen Zeitraum nicht überschreiten.

Die mündliche Prüfung, welche ebenfalls Teil der Sporthochseeschifferschein Ausbildung ist, kann separat absolviert werden.

Voraussetzungen zum Absolvieren des SHS (Sporthochseeschifferschein)

Um den Sporthochseeschifferschein zu Erlangen ist ein Mindestalter von 18 Jahren vorausgesetzt. Außerdem ist der Besitz eines Sportseeschifferschein und zusätzlich tausend Seemeilen auf Yachten im Seebereich nach dem Ablegen des SSS als Wachführer eine wichtige Voraussetzung zur Prüfungsanmeldung für den SHS.

Diese Seemeilen beim Segeln auf Yachten können mit der Bestätigung zum Nachweis von Seemeilen nach der Verordnung über den Erwerb von Sportsee- und Sporthochseeschifferscheinen (SportSeeSchiffV) nachgewiesen werden.

Ausbildung für den SHS-Schein

Keine praktische Prüfung, JUHU!

Eine Ausbildung zum SHS-Führerschein wird von unterschiedlichen Segelschulen in ganz Deutschland angeboten. Diese Ausbildung umfasst, verglichen mit den anderen Scheinen in Deutschland, ausschließlich den theoretischen Teil. Dieser wird schriftlich und mündlich abgenommen . Die theoretische Ausbildung kann sowohl vor Ort, in einer Segelschule als auch online gemacht werden.

Bootsschule1 bietet momentan keinen Online-Kurs für den SHS an, da dieser sehr speziell ist und jährlich nur rund 10 mal abgelegt wird. Du willst gerne einen Sportbootführerschein ablegen, der Dich zum Fahren von Sportbooten in deutschlandweiten Binnengewässern oder Seen und küstennahen Gewässern befähigt? Perfekt!

Mit den Kursen von Bootsschule1, welche Du online findest, kannst Du die Vorbereitung auf die Prüfung zum Sportbootführerschein-See bzw. Sportbootführerschein-Binnen ganz einfach, flexibel und ortsunabhängig gestalten. Wir bieten Dir hochwertig aufgearbeitete und klar strukturierte Lernvideos sowie Arbeitsmaterialien, welche Dir Deinen Prüfungserfolg garantieren.

Zurück zum SHS. Welche Lehrmaterialien werden für den Erwerb dieses Scheins benötigt?

Lehrmaterialien für den Sporthochseeschifferschein

Für die Vorbereitung auf die beiden Teilprüfungen mündlich und schriftlich sind verschiedene Lehrbücher sowie Übungsaufgaben erhältlich. Hiermit kannst Du Dich eigenständig auf die Prüfung zum Sporthochseeschifferschein vorbereiten und alle wichtigen Theorieinhalte, wie zum Beispiel Navigation, Schifffahrtsrecht und Wetterkunde, lernen.

Die Materialien sind identisch mit denen für den Sportseeschifferschein (SSS). Sie helfen Dir bei der Vorbereitung zur Theorieprüfung und werden außerdem bei der Prüfung verwendet: Eine Übungskarte BA 2656 Ü (Stand 2005), die Karte 1/INT 1, ein Begleitheft mit Formelsammlung, ein nicht programmierbarer Taschenrechner und ein Navigationsbesteck (inkl. Kursdreieck, Anlegedreieck und Meilenzirkel). Dazu wird der Vordruck einer Radarplotscheibe für den Prüfungskomplex Schifffahrtsrecht benötigt.

Die Handhabung dieser Hilfsmittel sollte zuvor bereits bei der Erlangung anderer Segelscheine geübt werden und ist Bestandteil der Navigation im SSS. Wer einen Segelschein besitzt, kennt diese Hilfsmittel normalerweise.

Prüfungsanmeldung zum SHS

Dort wo Du die Prüfung ablegst, meldest Du Dich auch an: bei der Zentralen Verwaltungsstelle (ZVS). Bei der Prüfungsanmeldung musst Du einige Dokumente einreichen, welche wir hier für Dich aufgelistet haben:

  • Antrag auf Zulassung
  • der Nachweis über das Segeln der benötigten Seemeilen
  • ein aktuelles Passbild
  • ein Nachweis über das Entrichten der Prüfungsgebühr.

Die theoretische Prüfung zum SHS

Überraschung: Vor der Prüfung zum Sporthochseeschifferschein sind die Fragen nicht bekannt. Es ist demnach empfehlenswert, sich umfangreich auf die Theorieprüfung vorzubereiten. Die Prüfung zum SHS wird wie bereits erwähnt in zwei Teilprüfungen, schriftlich und mündlich, abgelegt.

Die schriftliche Prüfung erfolgt in den drei wichtigen Prüfungsfächern Navigation, Schifffahrtsrecht und Wetterkunde. Für die ersten beiden Prüfungsfächer werden die zuvor genannten materialien benötigt. Die Nutzung zusätzlicher Hilfsmittel wie eines Smartphone, Laptop oder Tablets sind in den Prüfungen, traurig aber wahr, nicht zugelassen.

Wann besteht man die Prüfung zum SHS?

Schriftlich

Die Prüfung gilt als bestanden, wenn in den Teilbereichen 65 Prozent der Maximalpunktzahl erreicht wurden. Falls zwischen 55 und 64 Prozent erreicht wurden, gibt es eine zweite Chance und es wird mündlich nachgeprüft.

Düdümmmm: Wenn weniger als 55 Prozent der Maximalpunktzahl erreicht werden, wurde die Prüfung leider nicht bestanden.

Mündlich

Die mündliche Prüfung umfasst zum einen den Komplex Handhabung einer Yacht. Hier werden konkret die Inhalte seemännische und technische Aspekte der Yachtführung sowie Fahren in schwerem Wetter und das Verhalten in Gebieten mit Wirbelstürmen abgefragt.

Man sieht also: Der SHS ist wirklich ein Führerschein, welcher speziell für die gewerbliche Nutzung und das internationale Segeln ausgelegt ist.

Die praktische Prüfung des SHS

Es gibt, wie bereits versprochen, bei der Prüfung des Sporthochseeschifferschein keine praktische Extraprüfung. In der Theorieprüfung wird jedoch im Teilbereich Navigation die praktische Handhabung eines Sextanten gezeigt werden.

Zusätzlich gehören auch die Kenntnisse der Vertikal-Winkel-Messung, die Bestimmung der Indexberichtigung und die Erklärung von Fehlermöglichkeiten zum theoretischen Teil der Prüfung.

Sextant? Wichtig!

Falls diese Teilprüfung nicht bestanden werden sollte, gilt der Teilbereich Navigation als nicht bestanden. Es ist also notwendig, einen Sextanten zu verstehen und zu beherrschen, bevor man die theoretische Prüfung zum Sporthochseeschifferschein ablegen will.

Zusammenfassung zum Sporthochseeschifferschein (SHS)

Des SHS kann als Gipfelspitze der Segelausbildung betrachtet werden. Die Teilbereiche des Sporthochseeschifferscheins internationales Seerecht und auch die Besonderheiten des Wetters auf Ozeanen und in tropischen Regionen sind wichtige Aspekte für die weltweite Fahrt auf Meeren und ein interessantes Zusatzwissen.

Ein gerade unter Blauwasserseglern viel diskutuertes Thema ist jedoch, ob es in Zeiten von GPS noch zeitgemäß ist, den Umgang mit einem Sextanten zu lehren. Diese Diskussion setzt sich auch bei der Ausbildung zum SHS fort, deren Schwerpunkt deutlich auf der Schulung im Bereich Astronavigation liegt.

Für alle, die Segeln gerne als Hobby betreiben und nicht gewerblich oder mit zwölf Passagieren segeln wollen, ist der SHS jedoch nicht unbedingt erstrebenswert.

Hier reicht ein SBF-See oder SBF-Binnen volkommen. Die Vorbereitung auf die Theorie kannst Du hier sogar gemütlich von zuhause aus mithilfe verschiedener Online Kurse von Bootsschule1 beginnen.

Worauf wartest Du?
Entdecke die Welt neu

Auch als Geschenkgutschein verfügbar

cropped-Icon-1.png
Willkommen bei Bootsschule1
cropped-Icon-1.png
Geld-Zurück-Garantie

Mache Deinen SBF bei Bootsschule1 ganz ohne Risiko. Zum Einen ist unsere 14-Tage-Geld-Zurück-Garantie und zum anderen die Garantie auf den Prüfungserfolg immer dabei.

Sollte Dir unsere Lernplattform nicht gefallen, kannst Du uns einfach eine Email senden, und wir erstatten dir bis zu 14 Tage nach dem Kauf Dein Geld zurück, vorrausgesetzt, Du hast noch keine Praxisfahrstunde gebucht.

Beim unerwarteten Nichtbestehen der Theorie erstattet wir Deine Kursgebühr anteilig zurück. Vorrausgesetzt der Kurs wurde vollständig durchgearbeitet und alle Prüfungsbögen wurden im Prüfungsmodus mindestens 5-mal bestanden.

cropped-Icon-1-1.png
Prüfungsgebühren

Für die Prüfung Deiner Fähigkeiten entsteht wird eine  Prüfungsgebühr vom  zuständigen Prüfungsausschuss erhoben.

Es fallen folgende Gebühren an. SBF See Einzeln 145,39€
SBF Binnen Einzeln  – 127,79 €
SBF See und Binnen – 175,62 €

Die zusätzlichen Kosten für die Prüfungsfahrt übernehmen wir für Dich. Dies beinhaltet die Bereitstellung eines Bootes und eines Fahrlehrers. Du erhältst von uns rechtzeitig vor Deiner Prüfung nochmals Informationen bezüglich der Prüfungsgebühren.

cropped-Icon-1.png
Willkommen bei Bootsschule1